ONLINECASINO

ONLINEPOKER

SPORTWETTEN

FOREX ONLINE

  • Forex Trading
    Unsere Auswahl an Brokern für Forex Online-Trading in Schweiz

SCHWEIZER GESETZGEBUNG

SCHWEIZ

LEGAL GLÜCKSSPIEL



Legal-Glucksspiel-Schweiz.ch Newsletter


Casino777.ch

Eidgenössischen Spielbankenkommission (ESBK)

 

Die ESBK: Eine Schutzeinrichtung für die Casinospieler in der Schweiz

Die ESBK, oder „Eidgenössische Spielbankenkommission in der Schweiz“, ist die Behörde, deren Aufgabe es ist, die physischen Casinos und die Online-Glücksspielplattformen in der Schweiz zu überwachen.

Eine 1997 geschaffene Einrichtung

Der Anwalt und Politiker Hermann Bürgi sitzt der ESBK vor, die sechs ständige vom Bundesrat ernannte Mitglieder umfasst. Sie ist vollkommen unabhängig und wacht darüber, dass die schweizerischen Casinos das LJAr einhalten, das neue Gesetz über die Online-Glücksspiele, das in der Schweiz seit dem 1. Januar 2019 gilt. Wenn diese geltenden Vorschriften von diesen virtuellen oder physischen Einrichtungen nicht eingehalten werden, kann die ESBK, die verwaltungstechnisch mit dem Eidgenössischen Justizministerium verbunden ist, sie strafrechtlich belangen.

Ausstellung von Gewerbescheinen

Eine der wichtigsten Funktionen der ESBK ist es, die schweizerischen Online-Casinos dazu zu ermächtigen, Glücksspiele zu betreiben. Zu diesem Zweck stellt die Einrichtung Konzessionen (mit einer Gültigkeit von sechs Jahren) aus, nachdem sie die Nutzungsanträge der Spielbetriebe sorgfältig geprüft hat und ihre Schlussfolgerungen dem Bundesrat übergeben hat. Diese Anträge können auch „Lizenzverlängerungen“ sein, wenn die antragstellenden Casinos physisch sind und daher schon eine Lizenz besitzen. Im Moment wurden von der ESBK 21 Lizenzen an physische Casinos in der Schweiz ausgestellt. Um jedes der Glücksspiele, die ihrer Analyse unterworfen wurden, zu genehmigen, unterzieht sie die Eidgenössische Kommission durch eine zugelassene Einrichtung einem Test, der ihre Übereinstimmung mit den Normen des LJAr sicherstellt.

Der Schutz der Spieler

Die ESBK leitet ein Schutzprogramm, das es ermöglicht, die helvetischen Spieler vor den Gefahren der Spielsucht zu bewahren. In Übereinstimmung mit dem LJAr achtet sie darauf, dass die schweizerischen Casinos regelmäßig über die Gefahren der Spielabhängigkeit informieren und für die sogenannten „Risiko“-Spieler den Zugang zu ihren Glücksspielen begrenzen (oder sogar blockieren, für fast 60.000 Personen in der Schweiz). Da die Verschuldung die schwerwiegendste Folge der Spielsucht ist, stellt die ESBK auch sicher, dass die Online-Casinos leistungsfähige Tools einrichten, um die Zeit der Spielsitzungen und de facto die potentiellen Geldverluste zu begrenzen.

Besteuerung, Steuerveranlagung und Kampf gegen die Geldwäsche

Die Eidgenössische Kommission besteuert und veranlagt auch die Spielbanken, die sich in der Schweiz befinden. Um gegen die Geldwäsche und die versteckten Finanzierungen zu kämpfen, achtet sie auch darauf, dass die Einrichtungen peinlich genau die Regeln der Transparenz bezüglich ihrer Finanztransaktionen einhalten.

Website der Eidgenössischen Spielbankenkommission

  Home > Eidgenössischen Spielbankenkommission (ESBK)